Die Wiesenschwein-Haltungverbessert das Leben der Schweine massiv.


Das Wiesenschwein-System ist eine neu entwickelte Tierhaltung. Erstmals weltweit werden Schweine so gehalten. Dieses System nutzt die Intelligenz der Schweine und modernste Technologie. Diese Kombination ermöglicht, dass Mastschweine wirklich bedürfnisgerecht gehalten werden können. Wiesenschweine dürfen sich suhlen, wühlen, schwimmen, spielen und rennen. Sie machen, was konventionell gehaltenen Mastschweinen verwehrt ist. Die Freude der Wiesenschweine ist deutlich erkennbar, ja, sogar ansteckend.

Unsere Schwerpunkte:

Schweine haben neben dem Bedürfnis zu Schlafen und zu Ruhen, mit dem sie den Grossteil des Tages verbringen, auch ausgeprägte, aktive Bedürfnisse, die sie in den verbreiteten Schweinehaltungssystemen nicht oder nur begrenzt ausleben können. Schweine sind von Natur aus neugierig, sie wühlen gerne im Boden, spielen, bewegen und suhlen sich. Ihr Futter suchen sie sich selbst. Das Wiesenschwein-System ist auf diese Bedürfnisse ausgerichtet und auf eine artgerechte Fütterung. Das System ermöglicht Wiesenschweinen, ihr natürliches Verhalten auszuleben.Modernste Technologie macht es möglich, dazu die Intelligenz der Schweine. Das Wiesenschwein-System setzt auf Automatisierung: elektronische Öffnung und Schliessung der Tore, Ohrmarken, Scanner, Kameratechnologie und eine App, über die sich alles steuern lässt. Die Automatisation erlaubt es, dass die Schweine grosszügige Freilaufflächen abwechslungsweise nutzen. Dank dieser Technologie muss der Landwirt weder seine Tiere herumtreiben, noch die Tore manuell öffnen oder schliessen.Schweine sind intelligent. Durch Konditionierung gewöhnen sie sich einfach an eine Tonfolge. Erklingt diese bestimmte Tonfolge, rennen die Schweine zum Futtertrog. So lässt der Landwirt das System für sich arbeiten und verringert seinen Arbeitsaufwand.

Wiesenschweine haben die Möglichkeit, ein abwechslungsreiches Umfeld auszukundschaften und es regelmässig zu nutzen. Und das ressourceneffizient und platzsparend. Möglich ist das, indem man den natürlichen Tagesrhythmus der Schweine nutzt: Einen Grossteil des Tages verbringen Schweine mit Schlafen. Oder sie liegen und ruhen. Ausserhalb dieser Phase beschäftigen sie sich mit Wühlen, sie pflegen Sozialkontakte und kümmern sich um ihre Toilette.Diesen Bedürfnissen können Wiesenschweine nachgehen, jederzeit. Einerseits im Stall, andererseits im dazugehörigen Balkon, der den Schweinen jederzeit zugänglich ist. Der Balkon bietet ihnen eine Wühlfläche. Zusätzlich haben die Schweine Zugang zu grossen Flächen, dieser Zugang ist zeitlich begrenzt und wird automatisch gesteuert. Es gibt eine überdachte Alltwetterfläche mit einem erdähnlichen Wühlsubstrat und einer Suhle oder sogar Schwimmsuhle. Dazu kommt eine noch grössere Fläche mit Wiese und Bäumen. Hier können sie sich mehrmals täglich so richtig austoben, bevor sie wieder zum Fressen und Schlafen in ihren Stall mit Balkon gehen.Die Wiesenschweinhaltung ist platzsparend: Die Freilaufflächen werden tagsüber von mehreren Schweinegruppen abwechselnd genutzt. Das gibt es den Schweinen viel Bewegungsfreiraum, ohne unrealistisch grosse Flächen zu benötigen. Das System ist also skalierbar und für viele Schweineproduzenten umsetzbar.

Mehr Infos:


zur Automatisation