Der Spielplatz ist überdacht und tief mit einem erdähnlichen Wühl-Substrat eingestreut, zum Beispiel mit Kompost. So können die Schweine nach Lust und Laune wühlen, wie auf einem Waldboden. Der Spielplatz ist ein Allwetterfreilauf, den es so nur im Wiesenschwein-System gibt (Freilaufstufe 1).

Die verschiedenen Schweinegruppen nutzen diese Fläche abwechslungsweise und können sich hier während ihren aktiven Phasen mehrmals täglich austoben, spielen. Auf dem Spielplatz gibt es einen Zugang zur Suhle. Der Spielplatz ist bedeutend grösser als der Balkon und der weiche Untergrund erlaubt richtige Sprints und Stunts. Auch Spielsachen sind vorhanden.

Der Spielplatz ist so angelegt, dass die Fläche genügend Bewegungsfreiraum bietet, auch wenn ihn alle Tiere einer Gruppe gleichzeitig nutzen. Zur Berechnung der Fläche wird eine einfache Formel verwendet. Die Berechnung der Fläche folgt einer einfachen Formel. Ein Beispiel: Für eine Gruppe von 40 Tieren (über 60 Kilogramm) beträgt die Fläche des Spielplatz 85 Quadratmeter. Diese Fläche entspricht einem zusätzlichen Platzangebot von ungefähr 1.3 mal der Fläche von Stall und Balkon addiert.

Mehr Infos:


zum Lebensraum


Ich bin Landwirt und interessiert.

Mehr Infos

Spielen

Oh, ja, das Wiesenschwein mit all diesen tollen Spielsachen. Und jeder Menge Zeit und Platz, mit Freunden rumzutollen. Dabei spielt das junge Wildschwein ja auch fürs Leben gern. Im Wiesenschwein-Team, da wäre es allzu gern dabe