Der Stall ist mit Stroh ausgelegt, es gibt eine Bodenheizung, einen Toilettenbereich, Tränken, meist auch Futtertröge. Ähnlich wie die Höhle bei den Wildschweinen bietet der Stall eine angenehme, sichere Umgebung. Hier können die Wiesenschweine entspannt ausruhen und schlafen.

Der Wiesenschwein-Stall erfüllt dieselben Vorgaben wie die Label-Ställe für Bio und Coop Naturafarm.

Der Stall ist so konzipiert, dass die Schweine gleichzeitig ruhen und sich bewegen können, ohne einander zu stören. Die Flächenberechnung folgt einer einfachen Formel.  Sie entspricht den Vorgaben wie sie für andere Label-Ställe (Bio Suisse, Coop Naturafarm) gelten. Ein Beispiel: Für eine Gruppe von 40 Tieren (60 bis 110 Kilogramm) beträgt die Gesamtfläche für Stall und Balkon zusammen 64 Quadratmeter.

Mehr Infos:


zum Lebensraum


Ich bin Landwirt und interessiert.

Mehr Infos

Schlafen

Ja, wenn’s dunkel wird, kuschelt sich das Wiesenschwein in sein warmes, sauberes Strohbett mit Bodenheizung. Das Wildschwein wird erst in der Nacht richtig aktiv, egal ob es tagsüber geschlummert hat, in einem Blätternest oder sonst gut versteckt. Ein richtiger Nachtschwärmer.