Die Wiesenschwein AG sieht sich als Systemanbieter mit umfassenden Dienstleistungen. So organisieren wir die Abnahme der Wiesenschweine durch ausgewählte Partner. Wir unterstützen die Landwirte bei der Umstellung auf unser Tierhaltungssystem. Wir stärken unsere Marken. Gemeinsam mit unseren Partnern leisten wir technischen Support. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen Landwirt, Handel, Metzgerei, Retail und Konsumenten. Wir tragen die Verantwortung dafür, dass unsere Richtlinien eingehalten werden, treiben die Weiterentwicklung voran und revolutionieren gemeinsam mit den Landwirten und den Konsumenten das Kontrollwesen. Wir organisieren die Fütterungsrichtlinien, denn sie beeinflussen die Fleischqualität und die Ressourceneffizienz massiv. Auch für Konsumenten sind wir gerne die direkten Ansprechpartner.

Das Wiesenschwein-Team berät – gemeinsam mit externen Experten – Landwirte, die ihren Betrieb auf das neue Haltungssystem umstellen möchten – umfassend und kostenlos.

Landwirten, die sich für eine Umstellung aufs Wiesenschwein-System entschieden haben, bieten die Wiesenschwein AG und ihre Partner Beigleitung und Unterstützung an – von der Planung bis zur Baueingabe. Den Landwirten wird dafür ein kleiner Pauschalbeitrag verrechnet. Selbstverständlich können sie die Bewilligungspläne auch selber organisieren.Erst nach erfolgter Baubewilligung schliesst der Landwirt mit der Wiesenschwein AG einen Abnahmevertrag ab.

Wir stellen sicher, dass der Landwirt einen First-Level-Support erhält und alle benötigten Schnittstellen zu seiner Fütterungsanlage besitzt. Dieser Support ist in der Lizenzgebühr inbegriffen.

Basierend auf der automatisierten Wägung kann die gesamte Schlachtmenge aller Wiesenschweinproduzenten frühzeitig visualisiert und den Abnahmepartnern online zur Verfügung gestellt werden. Die zentrale Schnittstelle dazu ist unser Handelspartner.

Die Fütterungspartner der Wiesenschweinlandwirte müssen das Wiesenschweinfutter gemäss unserer Rezeptur anmischen und liefern können.